Mittelalter hat das Pürkelgut im Griff

Mittelbayerische – Nein, im Mittelalter, da hat man sich vorwiegend von Wurzeln, Getreide und Linsen ernährt. Auch Gewürze waren stark gefragt – von der Muskatnuss über Zimt und Nelken bis zu Salz, das zeitweise rar – und deshalb auch sehr teuer war. Schweinefleisch gab …

0 votes

Weiter lesen... .

Schreibe einen Kommentar