Irdisches Paradies

Gartenlust zur Karolinger-Zeit: Abt Walahfrids Gedicht feiert Kräuter und Blumen.
Sobald der Frühling sich zeigt, wird es Zeit zum Schaufeln, Hacken und Rechen: Da wuchern Nesseln, die man wegrupfen muss, anderswo gar tückisches Unkraut „mit ätzend…

0 votes

Weiter lesen... .

Schreibe einen Kommentar