Friedrich, Ich und die Nähkünste:-) Nr. I

Eigentlich muss ich Callum danke sagen. Er hat mich erst auf die Idee gebracht, mir zu Weihnachten

etwas zu wünschen, das mir sonst nie in den Sinn gekommen wär. danke dafür. ach übrigens meine Frau  kann dich nicht mehr leiden:-)

Die Errungenschaft ist Friedrich:-)

 

                                                       Friedrich ist der hier     und Friedrich

zeigt euch nun, was ich so alles in den letzten Jahren getrieben hab. Das mag nicht immer „A“ sein aber wir lernen ja alle noch:-)

 

Als erstes hab ich mir gedacht, will ich mich von unten nach oben durcharbeiten:-)

kurz um die Bruche, selbst gemacht, ich weiße daraufhin, alles was ihr hier seht ist selbst gemacht bis auf die Schuhe.

dafür reichts dann doch noch nich. Und bevor wer was sagt, ja ich weiß das da noch was fehlt. ich bin immernoch weiter fleißig am basteln. trotzdem bin ich immer dankbar für jeden Kommentar:-)

 

 

 

So genug geschwallt, los gehts!

   Wie man gut erkennen kann trägt Friedrich eine Bruche aus Leinen welche unterhalb der Brust zusammen gebunden mit dem Bruchegürtel oder Bruchenband in diesem Fall einfach ein Lederriemen. die Bruche wird einfach um den Riemen gewickelt, bis sie da sitzt wo man sie gern möchte. Unglaublich aber die rutscht nich, hab ich nie für möglich gehalten, ehrlich.

    Wenn die Bruche runter gewickelt ist, wickelt man wieder und zwar die „Beine“ um die Beine. Diese werden dann einfach am Bruchengürtel befestigt. Ich hab mir einfach ein paar Löcher gemacht, diese verstärkt und dann das ganze hoch gebunden.

 

Beim nächsten Bild ziehen wir Friedrich seine Beinlinge an, diese Beinlinge werden auf an der Bruche festgebunden.

jetzt aber erstmal das Bild:

 

 Ich denke man kann erahnen das mal die Vorgänger unserer heutigen Hosen sind oder?

Hier habe ich Wollstoff ungefärbt verwendet, zumindest hat man mir das gesagt, als ich ihn gekauft hab.

war nicht leicht dran zu kommen, wer Infos brauch, kann sich ja mal bei mir melden.

 

  

So bis hierher ist unser erster  Beitrag vorbei, wer Kommentare hat, bitte nicht scheuen diese auch zu schreiben.

Ich bin immer froh und dankbar über Verbesserungen.

 

Solltet ihr nicht wollen das ich noch was schreibe dann, sagt mir bitte auch das

0 votes

4 Gedanken zu “Friedrich, Ich und die Nähkünste:-) Nr. I

  1. vielen dank Patrizia:-)

    aber mal schauen ob du das noch sagst, wenn der nächste artikel drin ist, fertig ist er schön. ich lass ihn nur diesmal nur nochmal von meiner frau gegenlesen und dann ab hier rein

     

  2. vielen dank Patrizia:-)

    aber mal schauen ob du das noch sagst, wenn der nächste artikel drin ist, fertig ist er schön. ich lass ihn nur diesmal nur nochmal von meiner frau gegenlesen und dann ab hier rein

     

  3. vielen dank Patrizia:-)

    aber mal schauen ob du das noch sagst, wenn der nächste artikel drin ist, fertig ist er schön. ich lass ihn nur diesmal nur nochmal von meiner frau gegenlesen und dann ab hier rein

     

Schreibe einen Kommentar