Bacharach – Vierthäler Markt

Am Wochenende waren wir auf Lager in Bacharach beim Verthäler Markt. Dieser findet alle zwei Jahre im Wechsel mit Oberwesel statt und diesesJahr war eben wieder Bacharach dran.
Und ich muss sagen: Seht her! So geth es also auch.
Sehr schön gelegen direkt am Rhein hatten wir ein nettes Wochenende mit lauter Gruppen, die wenigstens im wesentlichen tatsächlich Mittelalter verbreiteten.
Da wir mitten unter den Musikern gelandet waren gab es auch fast ständige Untermalung, sei es bei den Nachbarn oder direkt bei uns im Lager wie durch Janko vom See und den Reisenden Cirrian. Janko spielt außerdem noch für Duivelspack, die man auf, vor und hinter der Bühne zu hören bekam und Ranunculus hatte Ihr Zelt direkt neben unserem. Besonders angenehm bei den Profimusikern: Auch die gehen irgendwann ins Bett und müssen nicht bis Morgens um 4 „Geräusche“ machen…
Wer in Bacharach vorbeikommt, der solltemal eine  Streifzug durch die Stadt machen, denn hier gibt es einiges zu sehen. Hervorgehoben sei das „Alte Haus“, das auf die Mitte des 14. Jahrhunderts datiert. Aber auch die Ruine der Werner-„Kapelle“ (ursprünglich muss die eher wie eine Kathedrales gewirkt haben) oder die Kirche mit teilweise oroginal mittelalterlicher Bemalung.
Das Wetter hat uns zwar ein wenig erwischt, zwischendurch hat es heftig geregnet und sogar Graupeln von oben draufgehauen, aber die Zelte konnten wieder einigermaßen trocknen.
Alles in allem- Bacharach: Zu Empfehlen.

0 votes

4 Gedanken zu “Bacharach – Vierthäler Markt

  1. Wir waren zwar nur als ‚Touris‘ da, aber da muss der Eintrittspreis mal sehr lobend erwähnt werden

    Erwachsene 1 Tag: 3€

    beide Tage: 5€

     

    und für den Nachwuchs sollten wir glaube ich auch nur 2€ bzw für beide Tage 4€ zahlen

     

    und unter Schwertmass es umsonst

  2. Wir waren zwar nur als ‚Touris‘ da, aber da muss der Eintrittspreis mal sehr lobend erwähnt werden

    Erwachsene 1 Tag: 3€

    beide Tage: 5€

     

    und für den Nachwuchs sollten wir glaube ich auch nur 2€ bzw für beide Tage 4€ zahlen

     

    und unter Schwertmass es umsonst

  3. Wir waren zwar nur als ‚Touris‘ da, aber da muss der Eintrittspreis mal sehr lobend erwähnt werden

    Erwachsene 1 Tag: 3€

    beide Tage: 5€

     

    und für den Nachwuchs sollten wir glaube ich auch nur 2€ bzw für beide Tage 4€ zahlen

     

    und unter Schwertmass es umsonst

  4. Was die Polsterung betrifft, da würde ich eher praktische Erwägungen gelten lassen als „nachweise“. Denn Teil unseres Hobbies ist ja wohl auch zu checken wie solche Behautptungen sich in der Realität bewähren – experimentelle Archäologie sozusagen…

    Beim Gambeson unter dem Stahl (was immer darüber liegt) gilt es vor allem einen Schlag zu dämpfen. Bei einem Helm also völlig unerlässlich ansonsten fühlt es sich an als stünde man unter einer Glocke. Bei Ketten schon was anderes: Zwar hilft der Gambi unter der Kette mit, allerdings bringt er auch zusätzliches Gewicht. Ein weniger dicker Schutz macht da durchaus Sinn – Es sei denn Du sitzt eh auf nem Pferd…

    Gruß,

    Benny

Schreibe einen Kommentar